Willkommen im FIT-Store!

Im FIT-Store präsentieren wir betriebsbereite digitalisierte Verwaltungsleistungen und bieten diese zur Nach-/ Mitnutzung an. Einer für Alle - einmal entwickelt und alle können die Leistung mitnutzen!

Vertragsrelevante Dokumente finden Sie am Ende der Website.

Umfangreiche Informationen rund um den FIT-Store können Sie den zur Verfügung gestellten Dokumenten entnehmen. Haben Sie darüber hinaus Fragen?

Teilen Sie uns Ihr Anliegen bitte bevorzugt per E-Mail mit.

Bitte beachten Sie die eingeschränkten FIT-Store Sprechstunden.

Montags (09:00 - 11:00), Dienstags (13:00 - 14:00), Mittwochs (10:00 - 12:00), Donnerstags (09:00 - 10:00), Freitags (kein Telefonsupport)

Falls für Ihr Anliegen erforderlich und/ oder sinnvoll, vereinbaren Sie gerne einen Termin außerhalb der Sprechstunden.

 

Hinweis: Seit dem 20.10.2022 sind die FIT-Store Verträge in der Version 2.0 verfügbar!

Aufgrund einiger Rückmeldungen aus den Projekten, bei denen dies zu erhebllichen Verzögerungen führen würde, folgende Rückmeldung:

Es ist weiterhin möglich die Verträge in der Version 1.0 zu schließen. Die Möglichkeit des Vertragsupdates zu Version 2.0 erfolgt sodann im Wege der Vertragsänderung. Der Umstieg ist Voraussetzung für die Vertragsabwicklung über den Marktplatz für EfA-Leistungen.

>> Verfügbare FIT-Store Leistungen

Der Online-Dienst „AFBG Digital“ ermöglicht es, den Antrag nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) – im allgemeinen Sprachgebrauch auch als Aufstiegs- bzw. Meister-BAföG bekannt – unkompliziert mittels Mobilgeräte zu erstellen, zu bearbeiten und digital zu versenden.

Der/die Antragsteller/in erhält einen Online-Zugang, über den schrittweise alle notwendigen Daten eingegeben werden. Die Daten werden im persönlichen Account gespeichert. Der Bearbeitungsprozess kann jederzeit unterbrochen und zu einem anderen Zeitpunkt fortgesetzt werden. Nachzuweisende Unterlagen können mithilfe der Upload-Funktion hochgeladen werden.

Umsetzendes Land

Sachsen-Anhalt

Themenfeld

BIldung

geschlossene Nachnutzungsverträge:

(Auflistung in Kürze)

Der Online-Dienst "Aufenthaltstitel" ermöglicht die Online-Beantragung eines Aufenthaltstitels unter Berücksichtigung verschiedener Aufenthaltszwecke und Antragsgründe. Hierfür stehen insgesamt sechs Antragsstrecken zur Verfügung. 

Mit dem Online-Dienst "Aufenthaltskarten und aufenthaltsrelevante Bescheinigungen" können Angaben und Nachweise für die Ausstellung von Dokumenten nach dem Freizügigkeitsgesetz/EU an die Ausländerbehörde übermittelt werden. Hierfür werden fünf Leistungen in einer Antragsstrecke abgebildet, die sich aus zwei Teilantragsstrecken zusammensetzt.

Umsetzendes Land

Brandenburg

Themenfeld

Ein- & Auswanderung

geschlossene Nachnutzungsverträge:

(Auflistung in Kürze)

Der Online-Dienst "Ausfuhr von Kulturgütern" ermöglicht in der Zuständigkeit der Länder liegende Ausfuhrgenehmigungen für Kulturgüter digital zu beantragen. Hierbei wird der Antragsteller durch einen Antragsassistenten mit zahlreichen Hinweistexten und Plausibilitätsprüfungen unterstützt. Das System ermittelt anhand der Angaben den richtigen Antrag. Zudem kann es spezifische und allgemeine offene Ausfuhrgenehmigungen verlängern. Und für weniger routinierten Antragstellern mit Hilfe eines anonymen Vorab-Checks ermitteln, ob eine Ausfuhrgenehmigung im konkreten Fall benötigt wird.

Umsetzendes Land

Hessen

Themenfeld

Steuern und Zoll

 

geschlossene Nachnutzungsverträge:

(Auflistung in Kürze)

Der Online-Dienst umfasst die Antragsstrecken  „Baugenehmigung Erteilung im vereinfachten Baugenehmigungsverfahren“ sowie  „Genehmigungsfreistellungsverfahren“ aus der übergreifenden OZG-Leistung „Bauvorbescheid und Baugenehmigung“. 

Eine Besonderheit des Online-Dienstes ist der sogenannte „Vorgangsraum“, welcher die kollaborative Antragserstellung mehrerer Rollen und die digitale Beteiligung im Bereich der Sachbearbeitung ermöglicht.

Umsetzendes Land

Mecklenburg-Vorpommern 

Themenfeld

Bauen & Wohnen

 

geschlossene Nachnutzungsverträge:

# Sachsen- Anhalt

# Schleswig Holstein

# Bremen

# RLP

# NRW

Die Leistung "Bestattung" ist verfügbar. Kurzbeschreibung folgt in Kürze

Umsetzendes Land

Niedersachsen

Themenfeld

Gesundheit

geschlossene Nachnutzungsverträge

(Auflistung in Kürze)

Der Online-Dienst „Breitband-Portal“ der Länder Hessen und Rheinland-Pfalz bildet die Zustimmung zur Leitungsverlegung nach § 127 Abs. 1-3, 6-8 Telekommunikationsgesetz (TKG) digital ab.
Das „Breitband-Portal“ ermöglicht die digitale, medienbruchfreie Beantragung und Bearbeitung von Verwaltungsleistungen gemäß § 127 Abs. 1-3, 6-8 TKG. Auf Basis dieser als „Software-as-a-Service“-Anwendung (SaaS) bereitgestellten IT-Lösung werden Nutzerinnen und Nutzer sowohl im Rahmen der Antragstellung (auf Seiten der TK-Unternehmen) als auch im Prozess der Zustimmung (auf Seiten der Wegebaulastträger) Schritt für Schritt durch die Beantragung und Bescheidung der Verwaltungsleistung geführt. Rückfragen, Änderungen und die gesamte Kommunikation werden digital und medienbruchfrei über das Portal gesteuert.

Umsetzendes Land

Hessen und Rheinland-Pfalz

Themenfeld

Bauen & Wohnen

geschlossene Nachnutzungsverträge:

(Auflistung in Kürze)

Mit der Leistung „Digitaler Führerscheinantrag“ ist eine medienbruchfreie Beantragung des Erstantrags, der Antrag auf begleitetes Fahren ab 17 („BF17“) sowie die Erweiterung einer bestehenden Fahrerlaubnis („Erweiterung“) möglich. Mit dem Online-Dienst werden die erforderlichen Antragsdaten und die Anlagen über eine Standardschnittstelle direkt in die Fachverfahren übertragen. Alternativ steht zur Übertragung der Daten eine Postkorblösung zur Verfügung. Im Fokus der aktuellen Entwicklung steht vor allem der Führerschein-Umtausch, dessen Finalisierung in nächster Zeit geplant ist. Die Anträge für den Fahrerqualifizierungsnachweis (FQN) und der Erweiterungsantrag für die Klassen C und D werden im Laufe des Jahres 2022 fertiggestellt, um Sie dann über die Standardschnittstelle den Fahrerlaubnisbehörden zur Verfügung zu stellen.

Umsetzendes Land

Hessen

Themenfeld

Mobilität und Reisen

 

geschlossene Nachnutzungsverträge:

(Auflistung in Kürze)

Der Online Dienst „Online-Anzeige“ ermöglicht den Bürgerinnen und Bürgern einfach und schnell relevante Anzeigen bei der Polizei in einer zentralen Online-Lösung zu erstatten.

Unter Mitwirkung der Polizeien aus den Ländern wurde die Online-Lösung des Landes Saarland und Rheinland-Pfalz unter der Federführung des Landes Sachsen nach den Kriterien des "Einer für Alle" (EfA) -Prinzips weiterentwickelt. Der Betrieb der Lösung erfolgt zentral durch den Landesbetrieb Daten und Information (LDI) RP.

Umsetzendes Land

Saarland

Themenfeld

Recht & Ordnung

geschlossene Nachnutzungsverträge

# Hamburg

# BW

# RLP

# Thüringen

Die Online-Sicherheitsprüfung OSiP ist eine Software-Anwendung des IT-Planungsrates und dient der personenbezogenen Zuverlässigkeitsüberprüfung in unterschiedlichen Anwendungsbereichen, wie z. B. Luft- und Hafensicherheit, Einbürgerung, Waffenbesitz, Soldaten (MAD), Gewerberecht und weitere mehr.

Bis bis zu 120 Online-Dienste (über 350 Verwaltungsleistungen) können die Länder mit dem Gesamtpaket "WSP.NRW" nachnutzen.

Es ist eine Mindestabnahme von 10 Online-Diensten vorgesehen, wobei die Kosten nach dem Königsteiner Schlüssel (ggfs. + Aufwandspauschale) umgelegt werden. Werden darüber hinaus weitere Online-Dienste bezogen, gelten diese als vom Preis umfasst. Von den potentiell nachnutzenden Ländern wird geprüft, die Leistungen den Kommunen kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

Die von NRW digitalisierten EfA-Online-Dienste stehen spätestens Ende Oktober alle zur Nachnutzung bereit. Die tatsächliche Mitnutzung, die die nächste Herausforderung darstellt, soll durch ein Selbst-Anbindungsportal unterstützt werden. Für die Entgegennahme/Auspacken der Antragsdaten ohne Fachverfahren stellt NRW einen OSCI-/FIT-Connect Empfangs-Client zur Verfügung, der noch entwickelt wird und voraussichtlich ab Ende Oktober in einer Version 1.0 als SaaS ebenfalls über den FIT-Store zur Mitnutzung zur Verfügung gestellt werden soll. NRW wird auch zur Unterstützung von Gründenden und Start-Ups einen Gründungsassistenten zur EfA-Mitnutzung im FIT-Store bereitstellen, dessen Funktionen mit einer KI unterstützt sind.

Themenfelder

Unternehmensführung &–entwicklung, Arbeit &Ruhestand, Steuern & Zoll, Umwelt

Umsetzendes Land

NRW

geschlossene Nachnutzungsverträge:

(Auflistung in Kürze)

>> Übersicht FIT-Store Leistungen & demnächst verfügbare Leistungen/ Ankündigungen

Ich bin Bereitsteller, wie kommt meine betriebsbereite Leistung in den FIT-Store?

Senden Sie bitte die Leistungsbeschreibung zusammen mit dem vorausgefüllten Einstellungsvertrag an FIT-Store@fitko.de.

Nutzen Sie für die Leistungsbeschreibung bitte ausschließlich die FIT-Store Vorlage.

FIT-Store Service:

Wir prüfen Ihre Leistungsbeschreibung aus technischer Sicht auf Vollständigkeit und Plausibilität und geben Ihnen ein Feedback.

 

Ich möchte nachnutzen, wie kann ich eine Leistung aus dem FIT-Store einkaufen?

Bitte senden Sie Ihre Interessenbekundung (Vorlage downloadbar) an FIT-Store@fitko.de, damit der Kontakt zu dem Bereitsteller hergestellt werden kann. Sobald der Abstimmungsprozess zwischen Ihnen und dem Bereitsteller abgeschlossen ist, schließen wir mit Ihnen einen Nachnutzungsvertrag. Der Nachnutzungsvertrag ist pro EfA-Angebot spiegelbildlich zum SaaS-Bereitstellungsvertrag. Möglicherweise wird der Nachnutzungsvertrag unter dem jeweiligen Angebot zur Verfügung gestellt. Melden Sie sich gerne, wenn das nicht der Fall ist und Sie den SaaS-Nachnutzungsvertrag für ein verfügbares Angebot einsehen möchten.

 

Vorherige Vertragsversionen

Ist der Einstellungsvertrag mit uns in der Version 1.0 geschlossen worden, werden Sie einen Nachnutzungsvertrag der Version 1.0 mit uns schließen. Zu diesem Vertrag gehören dann auch die AGB in der Version 1.0.

  • Mareike Banaszak

    Koordination FIT-Store

    Telefon+49 (69) 401270 148

...und der Datenschutz?

Der Datenschutz ist im FIT-Store mitgedacht: Die FITKO ist allerdings datenschutzrechtlich nicht verantwortlich. Ein Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) wird bei FIT-Store Leistungen zwischen dem IT-Dienstleister (IT-DL) des Bereitstellers und der nachnutzenden Behörde geschlossen.

Der FIT-Store Muster-AVV stellt ein nützliches, aber unverbindliches Angebot zur Verwendung durch IT-DL dar.